Gefahrgut und Transport Ausbildungen

Ausbildung für Gefahrgutlenker und Gefahrgutbeauftragte

Ausbildung für Gefahrgutlenker gemäß ADR

Für das Lenken von Beförderungseinheiten (z. B. Werkstoffprüfer etc.) mit gefährlichen Gütern der Klasse 7 (radioaktive Stoffe) benötigen Sie die Ausbildung gemäß ADR.

  • Mehrzweckkurs alle Klassen gem. ADR (Kl. 1-9+Tank)
    Der Basiskurs in Kombination mit dem Aufbaukurs der Klassen 1+7 sowie Tank berechtigt zur Beförderung gefährlicher Güter der ADR Klassen 1 bis 9 inklusive des Transports in Tankfahrzeugen.

  • Kombinierter Basiskurs und Aufbaukurs Klasse 7
    Diese Kombination berechtigt zur Beförderung gefährlicher Güter der ADR-Klassen 2 bis 9 mit Ausnahme des Transports in Tankfahrzeugen.

  • Basiskurs gem. ADR
    Berechtigt zur Beförderung gefährlicher Güter der ADR Klassen 2 bis 9.Er berechtigt nicht zum Transport von radioaktiven Stoffen (Klasse 7), auch nicht zum Transport in Tankfahrzeugen.

  • Aufbaukurse Klasse 7 gem. ADR
    Berechtigt in Kombination mit einer gültigen ADR Basis-Lenkerberechtigung auch zum Transport von Gütern der Klasse 7.

  • Auffrischungskurs gem. ADR (Basis und Klasse 7)
    Bitte beachten Sie: Für die Auffrischung darf die ADR-Lenkerbescheinigung bei Kursbeginn noch nicht abgelaufen sein darf!

  • Auffrischung ADR (alle Klassen & Tank)
    Auffrischungskurs Gefahrgutlenker/in gem. ADR (alle Klassen und Tank). Alle Gefahrgutlenker/innen haben laut ADR innerhalb von 5 Jahren zur Verlängerung der Gültigkeitsdauer an einer Auffrischungsschulung teilzunehmen.

ADR = Accord européen relatif au transport international des marchandises Dangereuses par Route (Europäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße)

Für die Ausbildung zum Gefahrgutbeauftragten wenden Sie sich bitte an unseren Kooperationspartner TÜV Austria Akademie, welche ebenfalls nach ISO 29990 zertifziert sind.