Medizin

Ionisierende Strahlung und Radioaktivität

Strahlenschutzgutachten für Nuklearmedizin und Pharmazie

 

Die Seibersdorf Labor GmbH bietet rechentechnische und messtechnische Strahlenschutzgutachten und Consulting für Errichtungsbewilligungen, Betriebsbewilligungen, Umgangsbewilligung, sowie Erweiterungen und Änderungen gem. StrSchG §§ 5,6,7,8 und 10 für Geräte und Räumlichkeiten in der Nuklearmedizin und pharmazeutischen Betriebe an.

Hierzu zählen:

Räumlichkeiten der heißen Zone, wie z.B.

  • (heißes) Labor
  • Applikationsräume
  • Warteräume
  • Untersuchungsräume (Patientenmessräume)
  • Tresor-Raum
  • Abfalllagerraum, Abklingraum, Manipulationsraum für radioaktive Abfälle
     

    Anwendungen

    • Positron Emissions Tomographen (PET)
    • Single Photon Emissions Computer Tomographen (SPECT)
    • Hybridgeräte wie PET/CT, SPECT/CT, PET/MR
    • Gammakamera
       

    Transport

    Bewilligung für den Umgang mit umschlossenen Strahlenquellen (z.B. Kalibrierquellen)

    Therapeutische Anwendung offener radioaktiver Stoffe (z.B. Radiojodtherapie, Palliativtherapie, Radiosynoviorthese)

    Patientendosis


    Akkreditierung

    Die Überprüfungen dieser Geräte oder Räumlichkeiten erfolgt im Akkreditierten Rahmen unter anderem nach den ÖNORMen S 5212, S 5214-1, S 5224, S 5225 und S 5226 bzw. nach den ÖNORMen S 5210 und S 5213.

    Strahlenschutzgutachten

    << zurück zur Übersicht